Schulter / Ellbogen / Hand

In den letzten zwei Jahrzehnten hat sich der Wissensstand über Schultererkrankungen und -verletzungen grundsätzlich erweitert.

Dank Magnetresonanztomographie (MRI) und der Gelenkspiegelung (Arthroskopie) konnten grundlegend neue Erkenntnisse über das Schultergelenk und seine Behandlung (konservativ oder operativ) gewonnen werden.

Herausragend sind aktuell die Entwicklungen der arthroskopischen Behandlungsmöglichkeiten und in der Prothetik (künstliche Schultergelenke).

Operatives Angebot: Obere Extremität (Schulter, Ellbogen, Hand)


Schulter:

Sämtliche arthroskopischen oder offenen Verfahren der Schulterrekonstruktion:

  • Operationen an der Rotatorenmanschette, Bicepssehne, Kapsel-/Labrumkomplex
  • Impingement-Syndrom (Engpass-Syndrom)
  • Instabilitätschirurgie (wiederkehrendes Auskugeln, Luxationen)
  • AC-Gelenkspathologien
  • Revisionseingriffe


Schulterprothetik:

  • Konventionelle Prothetik bei Arthrosen und Unfällen
  • Inverse Arthroplastik
  • Resurfacing-Methoden
  • Prothesenwechsel


Schultertraumatologie und Unfallfolgen:

  • Osteosynthesen am Oberarm, Gelenkpfanne (Glenoid), Schlüsselbein (Calvicula) und Schulterblatt
  • AC-Luxationen (frisch oder veraltet)
  • Korrektur-Osteotomie an Schlüsselbein, Oberarm
  • Arthroskopische Arthrolysen


Ellbogen:

  • Arthroskopische und offene Gelenkeingriffe (Arthrolyse, freie Gelenkkörper)
  • Eingriffe bei Tennis- und Golfer-Ellbogen
  • Eingriffe an der Bicepssehne
  • Eingriffe bei Unfällen und Unfallfolgen


Hand:

  • Karpaltunnel-Syndrom
  • Schnellender Finger

Operative Tätigkeit im See-Spital Kilchberg und Horgen: alle Versicherungsklassen, Klinik Im Park Zürich: für zusatzversicherte Patienten.